1. Teil: Herausforderungen überwinden & mehr Teilnehmer gewinnen

ChallengesIn unserem letzten Blogeintrag konnten Sie bereits lesen, welche Herausforderungen oftmals beim Anbieten eines Webinars auftreten. Hier können Sie den Artikel noch einmal nachlesen: “Herausforderung: Webinar-Anmeldungen erzielen”. Heute möchten wir Ihnen einige Lösungsansätze präsentieren, um diese Herausforderungen zu überwinden.

Um Ihnen möglichst viele und ausführliche Tipps zu geben, möchten wir genauer auf jeden einzelnen Punkt eingehen und uns im heutigen Blogeintrag auf die erste Herausforderung konzentrieren:

 
Verwaltung von Anmeldungen.
 
Diese Hürde dreht sich vor allem um die beiden Fragen: Wie kann ich mehr Teilnehmer für mein Webinar interessieren und diese Teilnehmer dazu bringen, mein Webinar zu besuchen?
 
Um mehr Teilnehmer zu erreichen möchten wir einige interessante Fakten aus unserer Datenbank mit Ihnen teilen. Die meisten Buchungen von Webinaren finden in den letzten Tagen vor dem Webinar statt, ein weiterer großer Anteil der Buchungen erfolgt in der letzten Woche vor dem Webinar. Viele Webinare werden erst drei oder vier Tage vor dem Webinar angeboten. Wir empfehlen, das Angebot schon zwei Wochen vor dem Stattfinden in den Marktplatz einzustellen, um den Teilnehmern für Ihre Anmeldung eine längere Vorlaufzeit zu bieten. Hier gilt der Leitsatz: Je früher Sie die Vermarktung starten, desto mehr Teilnehmer können Sie erreichen.
Challenges
Außerdem zeigen die edudip Statistiken, dass 80% aller Webinarbuchungen durch Promotion mithilfe von E-Mails, dem Marktplatz, Drittpersonen und auf Webseiten generiert werden. Hier möchten wir detailliert auf die einzelnen Möglichkeiten eingehen:
 

  • Versand von E-Mails. Ein wichtiger Teil der Anmeldungen wird durch E-Mails erreicht, die Sie über edudip versenden können. Im Bearbeitungsbereich Ihres Webinars können Sie ganz einfach Einladungen zu Ihrer Veranstaltung verschicken. Wählen Sie zwischen verschiedenen Adressquellen wie E-Mail Adressen, CSV-Datei, Teilnehmer vergangener Webinare oder facebook Kontakte aus.
  •  

  • Webseite. Nutzen Sie das Webinar Slider Widget von edudip und integrieren Sie es in Ihrer Webseite oder auf anderen Partner-Webseiten, um mehr potenzielle Teilnehmer zu erreichen. Die installierte Box zeigt Ihre anstehenden Veranstaltungen an und informiert so die Besucher der Webseite über Ihr Webinarangebot. In unserem Blogeintrag „Kennen Sie schon unser Slider Widget?“ können Sie nachlesen, wie dieses Widget zu installieren ist.
  •  

  • Der edudip Marktplatz. Edudip verzeichnet einen Durchschnitt von einer Million Seitenaufrufe, was bedeutet, dass viele Besucher auf unseren Marktplatz kommen und dort Webinare buchen. Sie bieten noch keine Veranstaltung auf dem Marktplatz an? Dann nehmen Sie schnell die Einstellung vor und erreichen Sie so noch mehr Teilnehmer für Ihr Webinar.
  •  

  • Drittpersonen. Ein wichtiger Anteil der Buchungen wird durch Drittpersonen wie Kollegen, Partner und Freunde generiert. Aus diesem Grund hat edudip vor kurzem das Webinar-Partnerprogramm eingeführt, mit dem Sie ganz einfach mehr Anmeldungen erreichen können. Mit diesem Tool bieten Sie Partnern eine Provision für das erfolgreiche Werben von Teilnehmern an.
  •  
    Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Verwaltung der Anmeldungen ist es, angemeldete Teilnehmer bis zum Betreten des Seminarraums zu begleiten. Als Trainer sollten Sie Ihre Teilnehmer zu diesem Zweck kontaktieren. Aus den Statistiken lässt sich ableiten, dass besonders der Kontakt per E-Mail gut funktioniert. Wir empfehlen 14 Tage vor der Veranstaltung eine erste kurze Einladung zu versenden und dann, etwa eine Woche vor dem Webinar, noch einmal eine attraktivere Einladung mit ausführlicheren Informationen herauszugeben. Eine letzte E-Mail sollten Sie einen Tag vor der Veranstaltung verschicken. Ein Beispiel einer sogenannten „Call-To-Action“ wäre:
     
    Call-To-Action„Möchten Sie mehr über Finanzen wissen? Nutzen Sie die Möglichkeit und besuchen Sie mein Webinar morgen um 10 Uhr. Ich würde mich sehr darüber freuen, mein Wissen mit Ihnen teilen zu können und Sie in meinem Webinar begrüßen zu dürfen!
     
    –> JETZT BUCHEN: (Link zum Webinar)“
     
     
    Wichtige „Call-To-Action“ Sätze sind zum Beispiel „Wir freuen uns auf Sie!“ und „JETZT BUCHEN“. Wir sind uns sicher, dass Sie mit diesem Beispiel und weiteren guten Ideen tolle E-Mails schreiben werden, um Ihre potenziellen Teilnehmer zu erreichen und zu überzeugen.
     
    Jeder angemeldete Teilnehmer erhält eine automatische Bestätigungsmail nach der Buchung der Veranstaltung mit einem Link, der zum Betreten in den virtuellen Seminarraum führt. Zusätzlich können Sie ein persönliches Dankeschön per E-Mail an Ihre Teilnehmer schicken; sie werden sich bestimmt darüber freuen!
     
    Für noch mehr hilfreiche Tipps lesen Sie auch die nächsten Artikel unserer Blogserie „Herausforderung: Webinar-Anmeldungen erzielen“. Wir freuen uns auf Sie! 🙂
     
    Ihr edudip-Team.

    2 Gedanken zu “1. Teil: Herausforderungen überwinden & mehr Teilnehmer gewinnen

    Schreibe einen Kommentar