Alles mobile?

Tech_DE_pimgpsh_fullsize_distrWo befindet sich gerade Ihr Smartphone? Wahrscheinlich ist es nicht weiter als eine Armlänge von Ihnen entfernt, oder? Mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets sind kaum noch aus dem Alltag wegzudenken und dominieren unsere Art zu kommunizieren und auch zu arbeiten. Diese klare Entwicklung hin zu einem mobilen Umgang mit dem Internet hat Google zum Anlass genommen, diesen Dienstag ein neues Update auszurollen. Das Google Mobile Update berücksichtigt die  „Mobilfreundlichkeit” von Suchergebnissen auf mobilen Endgeräten. Auch für uns steht der Fokus unserer Arbeit komplett auf „mobile”. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen einen Einblick in unsere Entwicklung geben.

edudip verbindet Wissen und das weltweit. Damit das auch so bleibt und wir Sie auch wirklich überall erreichen, müssen wir Sie da treffen, wo Sie wahrscheinlich am häufigsten online sind – auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Aus diesem Grund arbeiten wir zurzeit an einer neuen Website, die sowohl auf Mobilgeräten als auch auf Desktop-Computern optimal angezeigt wird. Unser Ziel: eine Website, die suchmaschinenfreundlich, kompakt und schnell ist.

Eine Frage der Technik

Am Anfang standen wir vor der Frage: Nutzen wir bestehende Frameworks oder entwickeln wir ein eigenes, um die Seite aufzubauen und zu strukturieren? Nachdem wir uns verschiedene Frameworks wie beispielsweise Bootstrap oder Angular Material angeschaut haben, stand für uns fest, dass wir nur mit einem eigenen Framework ein Ergebnis erzielen, das unsere gesamten Anforderungen abdecken kann.Neben eines eigenen Frameworks ist eine weitere Neuerung, dass wir ab sofort mit Sass arbeiten, um die Erstellung des Webdesigns zu erleichtern.

Umfassende Unterstützung

Um die beste User Experience zu erzeugen und Ihre Bedürfnisse zu berücksichtigen, mussten wir zunächst festlegen, welche Geräte und Betriebssysteme unterstützt werden müssen. Nur so können wir die neue Website optimal und zielgerichtet entwickeln.

Zunächst haben wir drei Geräteklassen definiert: Smartphone, Tablet und Desktop Computer, die wir anhand der unterschiedlichen Auflösungen festgelegt haben. Darüber hinaus sind moderne, aktuelle Browser für die Nutzung der mobilfreundlichen Website nötig. Natürlich testen wir regelmäßig unseren Entwicklungsstand mithilfe von ausgewählten Testgeräten u.a. befinden sich darunter iPhones, iPads, ein Nexus-Tablet, sowie Samsung Smartphones wie das S3 und S5 Mini.

mobile_DPer App in den Webinarraum

Webinare anlegen, suchen und buchen sind natürlich wesentliche Funktionen unserer Plattform. Um den Webinarraum als Teilnehmer betreten und nutzen zu können, arbeiten wir parallel an einer App. Android- und iOS-Nutzer können mit der App dann das Webinar besuchen und aktiv über den Chat mit dem Online-Trainer und den anderen Teilnehmern kommunizieren.

Die App umfasst ausschließlich die Funktionen für Teilnehmer, da das Halten von Webinaren trotz des Einsatzes von immer mehr mobilen Geräten weiterhin an Computern stattfinden wird. Damit Online-Trainer Präsentationen sicher und ausführlich durchführen können, benötigen sie einen größeren Bildschirm oder evtl. sogar zwei Monitore, eine Tastatur, eine Maus, eine Webcam und ein gutes Headset. Ein professionelles Webinar ist daher nicht mit mobilen Geräten umsetzbar.

Wir hoffen, der Einblick in unsere Technik und Entwicklung hat Ihnen gefallen und neugierig auf mehr gemacht. In Kürze erscheint in dieser Reihe ein weiterer Beitrag, in dem wir Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Webinare optimal für Suchmaschinen aufbereiten und sich so noch besser präsentieren können.


Ihr edudip-Team

7 Gedanken zu “Alles mobile?

  1. Liebes edudip-Team,

    vielen Dank für dieses Update! Ich freue mich schon sehr auf die bessere Mobilfreundlichkeit von edudip.
    Auch, wenn Sie es vl. bewusst nicht erwähnten, möchte ich nachfragen: Wann ist es ungefähr so weit? In Tagen, Wochen oder Monaten?

    Mit sonnigen Grüßen,
    Ronald Wytek
    webinartrainer.eu

  2. Hallo Herr Wytek,

    leider kann ich Ihnen keinen genauen Zeitpunkt nennen, wann edudip komplett mobil verfügbar sein wird. Gerne gebe ich Ihnen aber einen kleinen Überblick über die Milestones, die wir uns für dieses Projekt gesetzt haben.

    Wie schon im Blog geschrieben, werden Online-Trainer weiterhin an Computern Ihre Webinare halten. Aus diesem Grund liegt der Fokus zunächst darin, Teilnehmern die Nutzung von edudip auf Mobilgeräten zu ermöglichen.

    Der erste Milestone besteht daher darin, dass Teilnehmer Ihre bereits gebuchten Webinare aufrufen können und den Webinarraum per App (zunächst Android) betreten können. Dieser Milestone wird bereits in den nächsten Wochen erreicht werden.

    Im zweiten Schritt wird die volle Funktionalität für Teilnehmer hergestellt, sodass sie sowohl Webinare buchen können und per App betreten können (sowohl mit Android-, iOS- und Desktop-Geräten).

    Im dritten Schritt werden dann alle Funktionen für Online-Trainer integriert, die dann auch mobil das Anlegen und Verwalten von Webinaren und der eigenen Akademie ermöglichen.

    Die Milestones zwei und drei werden jedoch noch ein wenig mehr Zeit in Anspruch nehmen, sodass die Fertigstellung dieser Punkte noch Monate beträgt.

    Viele Grüße
    Anna Buchty vom edudip-Team

  3. Hallo Frau Buchty,

    ist es schon soweit? Kann ich meine gebuchten Webinare aufrufen und den Webinarraum per App (Smartphone Android) betreten? Sie schrieben damals, dass es in den nächsten Wochen möglich sein wird. Leider kann ich im Google Playstore keine App finden.

    Freu mich auf Ihre Antwort.

    Viele Grüße
    Elke Krugmann

    • Liebe Frau Krugmann,

      zurzeit ist dies leider noch nicht möglich. Die App ist allerdings in Arbeit und so wird es hoffentlich nicht mehr allzu lange dauern bis Sie uns auch mobil nutzen können.

      Viele Grüße aus Aachen
      Hannah Hintemann vom edudip-Team

  4. Liebe Frau Hintemann,

    danke für die Info.
    Ich bin viel unterwegs und könnte edudip mit der App viel mehr nutzen.
    Beste Grüße
    Elke Krugmann

  5. Guten Tag,

    haben Sie schon einen Plan wann die App soweit ist? Gibt es vielleicht auch andere Alternativen für Android, z.B. eine andere App mit der man auf ihre Webinare zugreifen kann?

    Viele Grüße

    Axel Ackermann

    • Guten Tag Herr Ackermann,

      haben Sie noch ein wenig Geduld, die App wird in wenigen Wochen im App Store bzw. Play Store zur Verfügung stehen. Wann genau, darüber werden wir Sie in Kürze in unserem Blog und Newsletter informieren.

      Viele Grüße

      Hannah Hintemann

Schreibe einen Kommentar