Auf den Punkt – So überzeugen Sie Teilnehmer & Suchmaschinen

blog-small-delMöchten Sie mit Ihren Webinaren möglichst viele Menschen erreichen und neue Teilnehmer hinzugewinnen? Es gibt viele Möglichkeiten Ihr Webinar optimal für Teilnehmer und Suchmaschinen aufzubereiten, sodass Sie Ihre Zielgruppe noch besser erreichen können. Wir stellen Ihnen in diesem Beitrag die wichtigsten Aspekte vor.

 

Zur Sache, Schätzchen!
Bringen Sie die Dinge auf den Punkt. Egal ob auf dem Marktplatz oder in den Suchmaschinenergebnissen, der Titel eines Webinars ist häufig das Erste, was ein Interessent liest. Er sollte aussagekräftig und ansprechend sein. Damit er auch immer komplett dargestellt wird, ist es jedoch wichtig, dass die Länge des Titels nicht mehr als 55 Zeichen (ohne Leerzeichen) beträgt. Längere Titel sind nicht nur mühsam zu lesen, sondern werden auch in den Suchmaschinenergebnissen abgeschnitten. Achten Sie jedoch darauf, dass der Titel auch nicht zu kurz ausfällt, damit der Betrachter direkt versteht, worum es in Ihrem Webinar geht.

Nicht nur die Zeichenanzahl des Titels ist von Bedeutung. Sie sollten bei der Erstellung Ihres Webinars ebenfalls auf die Formatierung der Texte achten. Für das menschliche Auge ist es sehr anstrengend Worte zu entziffern, die beispielsweise ausschließlich in Großbuchstaben geschrieben sind. Außerdem wirkt die gehäufte Verwendung von Satzzeichen wie zum Beispiel “!!!!!” nicht seriös, sondern eher wie “Marktschreierei”. Aus diesem Grund wertet Google Texte mit komplett groß geschriebenen Wörtern und vielen sich wiederholenden Satzzeichen ab. Verzichten Sie daher auf solche Stilmittel sowohl in der Beschreibung als auch im Titel Ihres Angebots und überzeugen Sie Ihre Teilnehmer mit einer ansprechenden und kompetenten Webinargestaltung.

blog-big2-deKurz und gut
Die Kurzbeschreibung Ihrer Webinare ist eine weitere Möglichkeit, Interesse zu wecken und den Betrachter von Ihren Seminaren zu überzeugen. Sie wird auf dem Marktplatz dargestellt und von Suchmaschinen in den Suchergebnissen angezeigt. Abweichend von der ausführlichen Beschreibung können Sie hier in kurzer Form mit maximal 180 Zeichen auf Ihre Veranstaltung aufmerksam machen. Formulieren Sie ein bis zwei aussagekräftige Sätze, die den Inhalt Ihres Webinars vorstellen.

Google-Ergebnis_DE

Auf den ersten Blick
Auf dem Marktplatz steht Ihr Webinarbild ganz klar im Fokus. Aus diesem Grund sollten Sie, neben einer überzeugenden Textgestaltung, ebenfalls das Webinarbild mit Bedacht wählen. Das Bild sollte aussagekräftig sein und den Inhalt des Webinars visualisieren. Ihr Profilbild und Ihr Webinarbild werden oft nebeneinander angezeigt, daher empfehlen wir verschiedene Bilder für Ihr Profil und Ihr Webinar zu wählen.

Des Weiteren sollten Sie darauf achten, dass die Auflösung Ihres Bildes ausreicht. Die Standardgröße für das Bild liegt bei 256 x 192 Pixeln. Kleinere Bilder werden unscharf oder mit Artefakten angezeigt und können so nicht mehr richtig erkannt werden.

Auf die inneren Werte kommt es an
Nachdem Sie durch den Titel, das Bild und die Kurzbeschreibung das Interesse für das Webinar geweckt haben, kommt es nun darauf an, auch mit der Beschreibung zu überzeugen. Damit sich der Betrachter schnell zurecht findet, sollten Sie diese sinnvoll strukturieren. Hilfreich können hierbei Absätze, HTML-Formatierungen und Unicode-Zeichen sein. Behalten Sie jedoch im Hinterkopf, dass weniger oft mehr ist. Dies gilt nicht nur für die Formatierung sondern auch für die Länge der Beschreibung. Achten Sie darauf, dass Interessenten alle wichtigen Informationen erhalten aber nicht von zu vielen Informationen überrumpelt werden.

Nehmen Sie sich vor der Veröffentlichung Ihrer Webinare kurz Zeit und lesen Sie Ihre Texte nochmals durch und prüfen Sie diese auf Rechtschreibfehler. Die automatische Rechtschreibprüfungen Ihres Browsers (z.B. Google Chrome) kann bei der Prüfung ebenfalls hilfreich sein. Mit einer gelungenen und professionellen Vorstellung überzeugen Sie im Handumdrehen Ihre Interessenten.

Die Webinarseite bietet Ihnen einen exponierten Platz für den Preis Ihres Webinars und Ihres Videos. Mikrodaten im Hintergrund übermitteln Google, dass es sich hier um ein Angebot handelt. Diese Datenübermittlung ist jedoch nur wertvoll, so lange auf der Webinarseite keine zusätzliche Preise in der Beschreibung oder dem Titel eingefügt werden. Wir empfehlen Ihnen daher keine zusätzlichen Preisangaben in die Beschreibung oder den Titel einzufügen.

blog-big-de

Alter zahlt sich aus
Sie haben es geschafft: Ihr aktuelles Webinar ist nun fertiggestellt, Google, bing und Co. hat es gefunden und zeigt es in seinen Suchergebnissen an. Jetzt kennt auch die Suchmaschine Ihr Online-Seminar und schaut in regelmäßigen Abständen auf Ihrer Webinarseite vorbei, um zu prüfen, ob das Webinar noch vorhanden ist und ob es noch aktuell ist. Das sollten Sie für sich nutzen! Suchmaschinen werten Inhalte, die schon länger online sind, besser als neue Seiten. Anstatt für jede neue Veranstaltungsreihe ein neues Webinar anzulegen, sollten Sie bei immer wiederkehrenden Themen die Funktion der Wiederholungstermine nutzen. Sparen Sie sich den Aufwand immer wieder neue Webinare mit der gleichen Beschreibung und dem gleichen Bild zu erstellen und legen Sie stattdessen innerhalb eines Webinares mehrere Veranstaltungsreihen an. So profitieren Sie von der langen Lebenszeit Ihrer Webinarseite. Suchmaschinen-Crawler werden beim “Besuch” Ihrer Webinarseite merken, dass es immer neue aktuelle Termine gibt und dies positiv in das Ranking Ihres Webinars mit einfließen lassen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen einen Einblick in die optimale Webinargestaltung geben. Die Qualitätskriterien dienen als Empfehlung und werden von uns bereits bei der Freischaltung für den Marktplatz berücksichtigt.Damit Sie möglichst schnell und mit Ihren Webinaren durchstarten können, möchten wir Sie unterstützen. In Zukunft werden wir daher hilfreiche Features einbauen, die Sie bei der optimale Gestaltung der Webinare leiten. Seien Sie gespannt.

Schreibe einen Kommentar