E10 – kann Ihr Auto so viel „bio“ vertragen?

Ein „Benzin-Gipfel“?! Kommunikation ist oft die Stelle, wo es hapert und Probleme auftauchen, innerbetrieblich, in der Familie und auch im Staate Deutschland.
E-10 passt doch prima zu dem Bio-Boom, den Deutschland erlebt. Da wird sich der Verbraucher doch drauf stürzen, zumal es sogar günstiger sein wird, super!
So in etwa müssen sich die grauen Herren das gedacht haben. Dass die Deutschen ein skeptisches Völkchen sind, die kritisch ihre Ware betrachten, die sie kaufen, das ist ihnen wohl entgangen.


Bildquelle: Berliner Morgenpost

Was ist E10?
Das fragen sich viele und greifen lieber zum gewohnten Super. Einige Nachrichtendienste, Autohersteller etc. versuchen die Wissenslücken zu stopfen und Fragen zu klären sowie die Verträglichkeit mit allen möglichen Fahrzeugmodellen zu (v)ermitteln.

Die Bahn kommt?
E10 ist in aller Munde, es wird geredet und gezwitschert – zu Recht: es ist zum einen nicht günstig, sondern wir erleben gerade Spritpreise, die einen die öffentlichen Verkehrsmittel deutlich attraktiver erscheinen lassen. Da wechselt der Umweltbewusste gleich zur Bahn. Doch das Wunder bleibt aus: Hier muss er viel Geduld auf den Bahnsteigen aufbringen, denn die Bahnmitarbeiter streiken. Das treibt die meisten doch wieder an den „Zapfhahn“ und zurück in die Debatte um E10.

Bei Risiken und Nebenwirkungen…
E10 hat viele Nebenwirkungen. Kaputte Motoren und hungernde Menschen zum Beispiel. Ackerfläche wird mehr und mehr für die Produktion von Bioethanol verwendet anstelle von Lebensmitteln. Die Folge sind steigende Lebensmittelpreise und Nahrungsknappheit. Was ist an 10% Bioethanol im Benzin also noch „bio“? Das Ethanol wird aus Pflanzen gewonnen, aber es werden v.a. Acker in Afrika benutzt und die Menschen somit immer weiter in die Hungersnot getrieben.

Und nun?
Das gute an E10 und den teuren Super-Preisen ist die aufkommende Nachdenklichkeit: viele denken bewusster über ihre Autofahrten nach. Wir bei edudip bspw. nutzen Bus und Fahrrad für den Weg zur Arbeit.
Mit edudip, der Plattform für Ihre live Online-Seminare bzw. Webinare, können Sie auch zumindest einige Fahrten einsparen und z.B. die Seminarvorbereitung oder Nachbereitungstreffen an den eigenen Schreibtisch verlegen. So wird Bildung sowohl geldbeutel- als auch umweltfreundlich, bleibt gesellig, bequem und lehrreich – das ist eine gute Sache, die wir gerne weiter verbreiten! 🙂

Schreibe einen Kommentar