Gastblog: Wie Sie am besten Fremdsprachen erlernen – auch online

sprachen-lernenFremdsprachen zu beherrschen, wird immer wichtiger in unserer globalisierten Welt. Der Kontakt im beruflichen Umfeld mit Niederlassungen im Ausland oder mit Lieferanten ist nicht nur Sache des Sekretariats, sondern auch von Sachbearbeitern und Fachkräften.

Gerade, wer mitten im Beruf steht und noch Fremdsprachenkenntnisse erwerben möchte, sieht sich Zeitproblemen gegenüber. Zwei Lösungen bieten sich an: Entweder entschließen Sie sich zum Präsenz-Kurs in einer Sprachschule, Volkshochschule oder für einen Kurs bei einem Privatlehrer oder Sie lassen sich gar die Freiheit der Zeiteinteilung mittels eines Online-Kurses. Auch die Kombination beider Lösungen ist denkbar. Sie ist sogar vielfach in Online-Sprachkursen mit im Angebot dabei.

Konventioneller Präsenz-Unterricht in der Schule versus Freiheit im Online-Kurs

Das Lernen in einer Gruppe mit einem festen Lehrer hat sich traditionell bewährt. Die Schule ist das beste Beispiel dafür. Die Schüler motivieren sich gegenseitig und der Klassenverband fördert das strikte Arbeiten. Doch sobald der Mensch im Berufsleben steht, familiär eingebunden ist oder keine Schule in direkter Wohnortnähe findet, scheidet diese Variante vielfach aus.

Das Lernen, wie es die Zeit und der Aufenthaltsort erlauben, bietet sehr viele Vorteile. Die Anreisezeiten fallen weg. Selbst in der Bushaltestelle oder der Bahn lassen sich Vokabeln bequem online oder mit heruntergeladenen Lerneinheiten trainieren. Damit wird das Lernen von Sprachen zur bequemen Angelegenheit, die zu jedem individuellen Lebensstil passt. Das Lernen kann quasi nebenbei erfolgen. Denn der eigene Lebensrhythmus entscheidet darüber, wann und wo Lernzeit ist.

Kostengünstige Lernvariante Online-Kurs

Online-Kurse stehen hoch im Kurs bei Menschen, die zeitlich und jobmäßig fest eingebunden sind. Und das bringt noch nicht einmal hohe Kosten mit sich. Preisgünstige Sprachkurse im Internet sind genauso buchbar wie umfangreiche Fullservice-Angebote, die eine intensive Betreuung beinhalten und damit auch höhere Beiträge beinhalten.

Interaktiv lernen – immer und überall

E-Learning und interaktives Lernen hat sich in unserer Gesellschaft etabliert, weil hier die mit einem Kostenaufwand verbundene Anreise zu den jeweiligen Lernorten und die unverrückbare Zeitplanung wegfallen. Die Couch kann dabei genauso ein Lernort sein wie das Büro oder gar der Sitz im Flugzeug bzw. in der Bahn.

Lernen, wann und wo es Ihnen gefällt – das ist die Devise beim E-Learning. Für das E-Learning von Sprachen sind lediglich ein Computer mit DSL Internetverbindung, ein Browser mit Flash Plugin und ein Lautsprecher bzw. Kopfhörer nötig. Auch eine Webcam und ein Mikrofon sind ideal für die optimale Nutzung der Online-Angebote.

Echtzeitsprachkurse auch im Angebot

Neben simplen digitalen Lernhilfen sind auch Videokonferenzen möglich. Die Videokonferenz-Technik ahmt die Zusammenkunft in einem Klassenraum nach. Hier ist es besonders das Erlebnis wie im Klassenverband, das die Motivation für das Lernen und Dranbleiben hervorragend fördert. Echtzeitsprachkurse ermöglichen es, Korrekturen sofort zu bekommen. Das ist beispielsweise gut bei Aussprache-Übungen. Der Austausch mit anderen Schülern ist gewünscht und fördert das Lernen und die Motivation nicht unbeträchtlich. Für die stetige Einschätzung der Lernfortschritte eignen sich Testprogramme zudem sehr gut.

Gerade wenn Sie Live-Online-Seminare besuchen oder Lehrvideos abgerufen, sind Flatrates ideal, um die Online-Kosten im Griff zu behalten. Für den Download von Fachbüchern sind Datentarife, die heutig kostengünstig zu haben sind, ebenso wichtig.

Anbieter edudip bietet reichhaltiges Angebot

Das E-Learning wie von Langenscheidt und Babbel hat sich in den vergangenen Jahren zu einem ausgefeilten System entwickelt. Anspruchsvolle Sprachschüler finden sich bei edudip in einem sogenannten virtuellen Seminarraum zusammen. In Webinaren unterrichtet ein Lehrer wie in einer Schulklasse. Die Webinare sind individuell auswählbar und überall – ob auf der Grünen Wiese oder im Wohnzimmer – gut zu verfolgen. Der Ort spielt keine Rolle, Hauptsache es ist ein Online-Zugang verfügbar bzw. ein individueller Online-Vertrag mit einem Anbieter gewählt. Die Webinare sind im Anschluss auch abrufbar, wenn es zeitlich mal nicht für die Live-Übertragung gepasst hat.

Auch Web Meetings gehören zum Angebot dazu, und das neben ausgefeilten Trainingseinheiten für jeden Übungszweck. Die eigenen Interessen entscheiden. So macht das Lernen von Fremdsprachen Spaß und bringt hervorragende Fortschritte.

Christian_lingo24Über den Autor: ist der Gründer von Lingo24, einem Übersetzungsunternehmen, das professionelle Übersetzungen anbietet. Folge Christian auf Twitter unter @l24de.

Schreibe einen Kommentar