Neuzugang im Doppelpack

blog_small_DEDiese Woche freuen wir uns Ihnen gleich zwei neue Mitarbeiterinnen vorstellen zu dürfen. Sinah und Pia haben vor einigen Monaten die Leitung des Kundenservices übernommen und stehen unseren Kunden seither mit Rat und Tat zur Seite. Wir heißen die Beiden herzlich willkommen in unserem Team!

 


Sinah

Die 30-jährige gebürtige Aachenerin hat es nach Ihrem Studium und einigen Jahren “in der Fremde” wieder in ihre Heimatstadt verschlagen. Seit Beginn des Jahres arbeitet Sinah nun für edudip und leitet mit ihrer Kollegin und ebenfalls neuen Mitarbeitern Pia den Kundenservice. Am meisten Spaß an ihrer Arbeit macht Sinah der Kundenkontakt und die enge Zusammenarbeit mit ihren Kollegen. Sinah interessiert sich für Musik, Filme und Reisen und verbringt Ihre Freizeit am liebsten mit Ihren Freunden.

sinah_DE

Sinah ist ein Fan des Singer-Songwriter-Tums, hat zuletzt “Ich bin dann mal weg” von Hape Kerkeling gelesen und sich vor Kurzem den Film “Ein ganzes halbes Jahr” im Kino angesehen. Bei der Frage, was sie sich zuletzt gekauft hat, muss die Kaffeeliebhaberin nicht lange überlegen: Einen köstlichen Milchkaffee natürlich! Ihre Feierabende im Sommer verbringt Sinah am liebsten mit Ihren Freunden, das Leben feiernd.

Pia
Pia ist ebenfalls seit Beginn des Jahres für die Leitung unseres Kundenservices zuständig. Der Akademikerin macht sowohl die Betreuung der Kunden, als auch die Zusammenarbeit mit dem Rest des Team gleichermaßen viel Spaß.

pia_DE

Pia interessiert sich für Sport, hat einen sehr breitgefächerten Musikgeschmack und hört alles querbeet. Zuletzt gelesen hat die engagierte Kundenbetreuung nicht ein Buch, sondern wie sollte es auch anders sein, eine Kundenanfrage. Im Kino war Pia schon länger nicht mehr, zumindest kann sie sich nicht daran erinnern, welchen Film sie dort zuletzt gesehen hat. An ihre zuletzt getätigten Einkäufe allerdings schon, das waren Lebensmittel und Getränke. Wenn sich Pia nicht gerade um Ihr leibliches Wohl sorgt, verbringt sie ihre Feierabende im Sommer als Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag am liebsten ganz in Ruhe.

Schreibe einen Kommentar