So gelingt der Start als Online-Trainer

blog-small-DESie haben in den vergangenen Monaten bereits verschiedene Webinare als Teilnehmer besucht und spielen nun seit einiger Zeit mit dem Gedanken selbst als Online-Trainer aktiv zu werden und mit Ihrem Wissen Geld zu verdienen? “Gedacht, getan” könnte man meinen, dennoch bleibt es oftmals bei der Idee und die Umsetzung lässt auf sich warten. Dabei ist es doch so einfach!

 

Zunächst einmal sollten Sie falls Sie dies noch nicht getan haben, einige Webinare als Teilnehmer besuchen, um sich mit dem Thema Webinaren auseinander zu setzen und einen ersten Eindruck Ihrer zukünftigen Arbeit als Online-Trainer zu bekommen. Nutzen Sie den Besuch der Webinare außerdem, um sich mit unserer Plattform und dem Webinarraum vertraut zu machen. Wenn Sie nun einen guten Überblick über die verschiedenen Funktionen des virtuellen Seminarraums, die Kategorien des Marktplatzes und die Möglichkeiten der Plattform gewonnen haben, können Sie loslegen.

1. Themengebiet festlegen
Zunächst einmal sollten Sie das Themengebiet für Ihre Webinare festlegen. Vermutlich haben Sie spezielle Fachkenntnisse aufgrund Ihres beruflichen Backgrounds oder weil Sie sich aus persönlichem Interesse intensiv mit einem bestimmten Thema befasst haben. So sind Sie beispielsweise Steuerberater und können Laien auf diesem Gebiet mit wertvollen und hilfreichen Tipps bei der Steuererklärung unterstützen. Vielleicht sind Sie aber auch einfach Mutter von 3 Kindern und somit Expertin, wenn es darum geht, Kinder zu Gemüseliebhabern zu machen. In jedem Fall sind Sie der Meinung, dass Ihr Wissen bezüglich eines speziellen Themengebiets anderen nützen könnte.

2. Wissen portionieren

Als Online-Trainer haben Sie die Möglichkeit kostenlose und kostenpflichtige Webinare zu erstellen. Beginnen sollten Sie zunächst mit kostenlosen Webinare, um ein Gefühl für den Webinarraum zu bekommen. Außerdem dienen kostenlose Webinare dazu, Teilnehmer von sich und Ihrem Wissen zu überzeugen, um diese dann in den darauf folgenden kostenpflichtigen Webinaren ebenfalls begrüßen zu dürfen. Somit sollten Sie vorab überlegen, welche Informationen Sie in kostenlosen Webinaren als “Appetizer” anbieten möchten, welches nur in kostenpflichtigen Webinaren angeboten wird und wie Sie Ihr Wissen generell portionieren.

3. Erstes kostenloses Webinar erstellen

Nachdem Sie das Themengebiet bestimmt und Ihr Wissen portioniert haben, ist es an der Zeit Ihr erstes kostenloses Webinar zu erstellen. Dazu loggen Sie sich ein und klicken auf den Button “Seminar erstellen”, welchen Sie oben in der Leiste finden. Wählen Sie einen aussagekräftigen Titel, beschreiben Sie den Inhalt Ihres geplanten Webinars und laden Sie ein passendes Webinarbild hoch. Das Feld “Veröffentlichen” gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihr Webinar für jederman öffentlich auf den Marktplatz oder nur für ausgewählte Teilnehmer privat einzustellen.

Um sich mit den Funktionen, die Ihnen als Online-Trainer zu Verfügung stehen vertraut machen zu können und ein sicheres Auftreten zu erlangen, sollten Sie zunächst einmal ein Testwebinar durchführen, dann private Webinare mit Freunden oder Bekannten als Teilnehmern halten, bevor Sie anschließend Ihr erstes kostenloses Webinar öffentlich auf den Marktplatz stellen.

Für Ihr erstes Webinar vor Publikum sollten Sie beim Einstellen des Datums Ihres Webinars darauf achten, den Zeitpunkt des Online-Seminars so zu wählen, dass Sie zum einen natürlich genügend Zeit haben sich thematisch vorzubereiten, zum anderen, dass Sie am Tag selber ausreichend Zeit vor Beginn haben und nicht gestresst von einem vorherigen Termin nach Hause hetzen sondern ruhig und entspannt starten können.

blog-big

4. Die richtige Strategie

Mit kostenlosen Webinaren können Sie prima Bewertungen sammeln und zu vielen Teilnehmern einen ersten unverbindlichen Kontakt herstellen. Gute Bewertungen lassen Sie als Trainer authentisch und erfahren wirken, was auch zukünftige Teilnehmer von einer Buchung überzeugen kann.

Im nächsten Schritt bieten Sie den Teilnehmern, die bereits an einem kostenlosen Webinar von Ihnen teilgenommen haben, ein kostenpflichtiges Webinar mit einem Rabatt an. Dazu legen Sie einen Coupon an und versenden diesen an die entsprechenden Teilnehmer über die Einladungsfunktion, bei der Sie den Coupon im Text ergänzen.
Für den Teilnehmer ist die größte Hürde, das erste Mal ein kostenpflichtiges Webinar zu buchen. Mit einem Coupon senken Sie diese Hürde und können durch eine zusätzliche zeitliche Verknappung des Rabatts die Konvertierung eines kostenlosen Buchers zu einem kostenpflichtigen Bucher noch erhöhen. Bieten Sie zum Beispiel ein Webinar für 19,90€ mit einem Rabatt von 10€ zu einem Sonderpreis für 9,90€ an.

Da preislich höher angesiedelte Webinare tendenziell eher von Interessenten gebucht werden, die zuvor bereits ein günstigeres Webinar besucht haben, raten wir Ihnen außerdem, erst im letzten Schritt Ihren Webinarpreis deutlich höher anzusetzen.

5. Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß

Schon während Sie das Webinar erstellen, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Mitmenschen wissen zu lassen, dass Sie planen ein Online-Seminar zu halten. Dazu können Sie im Reiter “Einladen” die Vorlage nutzen oder aber einen eigenen Text erstellen, welchen Sie an die von Ihnen ausgewählte Adressquelle senden können. Im nächsten Reiter finden Sie weitere Möglichkeiten, um Ihr Webinar zu vermarkten. Wie bereits angesprochen, ist es allerdings zu empfehlen zunächst einmal nur einen ausgewählten Kreis zu Ihrem Online-Trainer Debüt einzuladen.

6. Der große Tag

Sie haben bereits einige Tests durchgeführt und halten nun Ihr erstes Webinar vor Freunden und Verwandten. Um sicher zu gehen, dass die Verbindung, als auch Mikrofon und Kamera einwandfrei funktionieren, sollten Sie in jedem Fall einen Systemcheck durchführen. Des Weiteren ist es ratsam eventuelle Störquellen, wie beispielsweise Handy und andere elektronische Geräte auszustellen, um Ihr Webinar ungestört halten zu können. Informieren Sie außerdem Ihre Mitbewohner über das bevorstehende Webinar und sorgen Sie dafür, dass Ihre Haustiere versorgt sind. Laden Sie Ihre Präsentationsfolien und Videos hoch und legen Sie sich Ihre Unterlagen zurecht. Zuletzt sorgen Sie für eine angenehme und ausreichende Beleuchtung und stellen Sie sich ein Glas Wasser bereit.

Nun sind Sie startklar! Beginnen Sie Ihr Webinar, indem Sie Ihre Teilnehmer begrüßen. Stellen Sie sicher, dass alle Sie hören und sehen können und schaffen Sie eine angenehme und gelockerte Atmosphäre durch ein wenig Small-Talk. Fragen Sie Ihre Teilnehmer beispielsweise woher Sie kommen. Nachdem Sie Ihre Inhalte präsentiert haben und sich das Webinar dem Ende zu neigt, informieren Sie sich bei Ihren Teilnehmern, ob diese alles verstanden haben oder ob es Fragen gibt. Bitten Sie außerdem um Feedback und weisen Sie auf die Möglichkeit hin, Ihr Webinar zu bewerten.

Herzlichen Glückwunsch, Ihr erstes Webinar vor Publikum ist geschafft und Sie können sich von nun an Online-Trainer nennen! Übung macht bekanntlich den Meister, halten Sie noch einige Webinare vor Freunden und Bekannten oder starten Sie, wenn Sie sich sicher fühlen, direkt mit einem kostenfreien Webinar auf dem Marktplatz. Mit kostenpflichtigen Webinaren sollten Sie erst beginnen, nachdem Sie einige kostenfreie öffentliche Webinare gehalten haben und eine Teilnehmerschaft aufgebaut haben! Professionelle Unterstützung bietet unser 15-wöchiger Webinar-Erfolgs-Coach, welcher Sie mit umfangreichem Lesestoff, praktischen Beispielen und detaillierten Videotutorials auf Ihrem Weg zum erfolgreichen Online-Trainer begleitet. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg!

3 Gedanken zu “So gelingt der Start als Online-Trainer

  1. Hallo,
    will diese Woche alles soweit vorbereiten, damit ich ab der nächsten Woche schon das erste Webinar vor Freunden und Bekannten schon mal starten kann!!!
    An wenn kann ich mich wenden, bei Fragen, etc. und von wann bis wann geht es zeitlich, da ich beruflich ziemlich eingespannt bin und mir die Zeiten etwas einplanen kann?
    Vielen Dank

    • Hallo Herr Exner,

      bei Fragen zum Thema Webinare oder unserer Plattform kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice unter +49 241 4004768-0 oder schreiben unserem Trainermanagement an trainer@edudip.com. Meine Kollegen stehen Ihnen werktags von 9-19 Uhr zur Verfügung und freuen sich Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer ersten Webinare zur Seite zu stehen.

      Viele Grüße
      Hannah Hintemann vom edudip-Team

Schreibe einen Kommentar