Wie backen Sie das perfekte Webinar?

Rezept: Das perfekte WebinarHohoho! Zur Vorweihnachtszeit gehören auch immer gute Rezepte. Wir helfen Ihnen bei Ihrem Erfolg und zeigen Ihnen die wichtigsten Zutaten für ein erstklassiges Online-Seminar.

1. Vorbereitung
Vor einem Webinar sollten Sie unbedingt einen Systemcheck durchführen, um festzustellen ob Ihre Technik einwandfrei funktioniert. Für Moderatoren sind Werkzeuge wie ein funktionierendes Mikrofon und eine Kamera zur Durchführung eines Webinars unverzichtbar. Außerdem sollten Sie über eine gute Internetverbindung verfügen, für einen optimalen Zugang mit dem Webinarraum empfehlen wir eine DSL 6000-er Leitung. Störquellen sollten Sie unbedingt vermeiden. Stellen Sie vor dem Beginn Ihres Webinars am besten Ihr Telefon, Handy oder Faxgerät aus und sorgen Sie dafür, dass Sie in Ihrem Raum ungestört sind.

Vor Ihrem allerersten Webinar sollten Sie sich mit den einzelnen Funktionen im Webinarraum vertraut gemacht haben und den einen oder anderen Testlauf vorgenommen haben. So starten Sie mit einem sicheren Gefühl in Ihr erstes Online-Seminar.

2. Das Grundrezept: Nehmen Sie sich Zeit
Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete für ein erfolgreiches Webinar. Geben Sie Ihrem Webinar einen spannenden Titel und versuchen Sie den Inhalt Ihres Webinars in der Beschreibung wiederzugeben. Versetzen Sie sich dazu in die Lage des Teilnehmers und formulieren Sie die Beschreibung so, dass Sie sich direkt angesprochen fühlen. Legen Sie außerdem eine passende Uhrzeit für Ihr anstehendes Webinar fest. Dabei überlegen Sie am besten, wann Ihre Zielgruppe am ehesten erreichbar ist. Darüber hinaus ist es wichtig, einen geeigneten Preis für das bevorstehende Webinar festzulegen. Dieser hängt einerseits davon ab, was für ein Webinar Sie anbieten und andererseits, ob es sich um ein einmaliges Webinar handelt oder eine Webinarreihe.

Überlegen Sie zusätzlich, wie viele Teilnehmer Ihr Online-Seminar erreichen soll. Diese Entscheidung hängt auch davon ab, welches Paket Sie bei edudip gebucht haben oder Ihr Webinar kostenlos oder kostenpflichtig ist. Besitzen Sie ein Basic-Paket und bieten ein kostenloses Webinar an, können Sie dieses lediglich mit 20 Teilnehmern füllen. Ist das Webinar hingegen kostenpflichtig, dann können Sie Ihr Webinar für 100 Teilnehmer auslegen. Beim Plus-Paket ist der Vorgang ähnlich, sodass Sie ein kostenloses Webinar für maximal 50 Teilnehmer und ein kostenpflichtiges Webinar für bis zu 300 Teilnehmer anlegen können.

Zutaten Webinar

3. Eine Prise Marketing: Wie bringe ich mein Webinar an den Mann?
Sie sind sich sicher, dass Ihr Webinar vielen Teilnehmern schmecken wird. Machen Sie andere auf Ihr Online-Seminar aufmerksam und vermarkten Sie es wirksam. Neben der Präsentation auf dem Marktplatz können Sie als Online-Trainer den potenziellen Interessenten eine Einladung senden. In der Bearbeitung Ihres Webinars kommen Sie über den „Einladen“-Button zunächst zur Auswahl der Adressquelle. Dort können Sie zum Beispiel ehemalige Teilnehmer aus vergangenen Seminaren wiederfinden oder Ihre Kontakte aus Facebook über unsere Facebook-Schnittstelle einladen. In der Bearbeitungsansicht Ihres Online-Seminars können Sie Ihren Link zur Veranstaltung direkt twittern oder auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken posten. Darüber hinaus können Sie Ihre Veranstaltung mit Ihrem persönlichen Einbett-Code auf Ihrer eigenen Website einbinden.

4. Zubereitung: Das Auge isst mit
Das trifft auch bei der Durchführung eines Webinars zu. Sorgen Sie für einen schönen Hintergrund wenn Sie ihre Webcam einschalten und sorgen Sie so für eine angenehme und einladende Atmosphäre. Die Einbindung einer Präsentation, Videos oder Bildern stellen außerdem hervorragende Möglichkeiten dar, Ihre Kenntnisse als Trainer zu veranschaulichen. Ferner sollten Sie immer darauf achten, dass Ihre Webinare eine klare Struktur besitzt (Einleitung, Hauptteil, Schlussteil). Zu Beginn sollten Sie Ihre Teilnehmer herzlich begrüßen und für eine angenehme Stimmung sorgen. Während Sie Ihren Inhalt im Webinar präsentieren, sollten Sie trotzdem stets auf den Chat achten, um direkte Rückmeldung Ihrer Teilnehmer zu erhalten. Bevor Sie sich verabschieden, sollten Sie auch immer gegebenenfalls entstandene Fragen klären.

5. Fertig und genießen!
Wenn Sie das Rezept befolgt haben, können Sie nun Ihr Webinar und die darauf folgenden Teilnehmerrückmeldungen genießen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren!

Ihr edudip-Team

2 Gedanken zu “Wie backen Sie das perfekte Webinar?

  1. Hallo Herr Wytek,
    eine 6000er-Leitung bedeutet, dass Sie bei Ihrem Anbieter eine Internetverbindung mit einer Downloadgeschwindigkeit von 6000 kbit/s gebucht haben. Allerdings ist es von vielen Faktoren wie der Tageszeit, dem Anbieter und der Leitung zu Ihrer Wohnung abhängig, wie hoch die tatsächliche Geschwindigkeit ist. Die Uploadgeschwindigkeit ist durch diese Faktoren ebenfalls bedingt und kann dadurch sehr variieren.

    Viele Grüße aus Aachen,
    Sandhya Lenk

Schreibe einen Kommentar