Wofür fällt eigentlich die Provision an?

blog-smallDE Die 5 Komponenten unserer Provisionszusammensetzung:
Inhalte vorbereiten, Webinar anlegen und dann präsentieren. Als Online-Trainer gibt es kaum einen einfacheren und komfortableren Weg das eigene Wissen mit Menschen auf der ganzen Welt zu teilen und damit auch noch Geld zu verdienen als mit Webinaren. Aber haben Sie sich vielleicht schon mal gefragt, warum Sie für Ihre Webinare eine Provision zahlen müssen? Wozu diese Provision genau genutzt wird möchten wir Ihnen im heutigen Blogeintrag erläutern.

Damit auch alles reibungslos läuft, zeigen wir täglich vollen Einsatz und helfen Ihnen nicht nur dabei, Ihre Webinare zu promoten, sondern sind jederzeit zur Stelle um Ihnen bei Schwierigkeiten zu helfen oder Sie dabei zu unterstützen möglichst erfolgreich mit Ihren Webinaren zu werden. Da Sie als Online-Trainer trotz unserer Unterstützung die meiste Arbeit leisten, erhalten Sie selbstverständlich den Löwenanteil Ihrer Webinareinnahmen. Da die Webinarplanung und -organisation mit verschiedenen Aufwendungen verbunden ist, zahlen Online-Trainer edudip bzw. Sofengo eine Provision von 5-30%.

blog-bigDE

1. Unsere Plattform für Ihren Erfolg
edudip sorgt mit seiner innovativen Plattform für Online-Seminare dafür, dass Wissbegierige einen gemeinsamen Ort finden, auf dem ein interaktiver Austausch von Informationen jederzeit möglich ist. Außerdem sorgt das Herzstück der Plattform – der virtuelle Seminarraum mit der Einbindung von zahlreichen Funktionen dafür, dass man als Online-Trainer ein möglichst anschauliches und informatives Webinar abhalten kann. Selbstverständlich müssen wir hierzu immer auf dem neusten Stand sein, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, Ihre Webinare durch technische und funktionale Highlights besonders anschaulich und interaktiv gestalten zu können. Zu der Vielzahl an Errungenschaften unserer talentierten Entwickler, gehören unter anderem die Telefoneinwahl, die Überarbeitung und Neugestaltung des Videobereichs, sowie die Möglichkeit des Screensharing und des Einbindens von Videos in Ihre Webinare. Ebenfalls interessant ist die neu gestaltete Nachrichtenfunktion, bei der es nun möglich ist, einen Chatverlauf zwischen den Gesprächspartnern zu sehen und eine Suchfunktion zu nutzen. Darüber hinaus können Sie selber entscheiden, ob Sie Ihre Webinare öffentlich auf den edudip Marktplatz stellen wollen oder das Webinar privat gehalten werden soll. Der Marktplatz ist der öffentliche Bereich, der für jeden frei zugänglich ist. Hier können Sie als Trainer Seminare für einen gewünschten Themenbereich erstellen, um genau die Zielgruppe zu erreichen, die Sie ansprechen möchten. Außerdem hilft Ihnen die Publikation auf dem öffentlich zugänglichem Marktplatz dabei bekannter zu werden und durch ansprechende Webinarinhalte die Aufmerksamkeit vieler Teilnehmer auf sich zu ziehen.

2. Die richtige Vermarktung ist die halbe Miete & das Auge isst mit
Der Wert einer Idee liegt in ihrer Umsetzung, daher kümmert sich unser Marketing-Team mit großem Engagement um die richtige Vermarktung von edudip/Sofengo und Ihrer Webinare. Zu den verschiedenen Marketing-Aktivitäten gehören neben der Pflege der Social Media Kanäle und unserem wöchentlichen Blog und Newsletter, weitere Marketing-Maßnahmen wie beispielsweise unser Partnerprogramm. Unser Newsletter präsentiert nicht nur die Webinar-Highlights der Woche, sondern informiert Sie als Teil der edudip Gemeinschaft stets über Neuigkeiten, Angebote sowie Tipps und Tricks, rund um das Thema Webinare. Sie als Online-Trainer haben zusätzlich die Möglichkeit, verschiedene Banner, Icons und Slider Widgets in unterschiedlichen Größen und Designs auf Ihrer persönlichen Webseite oder Ihrem Blog einzubauen und Ihre Akademie und Webinare somit anschaulich und simple zu bewerben.

Das Auge isst mit – Dieses Sprichwort trifft vor allen Dingen für das Design zu. Aus diesem Grund legen wir großen Wert auf einen positiven Auftritt unserer Internetpräsenz, besonders wenn es um die optische Gestaltung geht. Der kreativste Inhalt und die wissenswertesten Texte würden ohne das Design kaum wahrgenommen werden. Erst die optische Gestaltung setzt die verschiedenen Inhalte richtig in Szene, sodass sich möglichst viele Nutzer von unseren Inhalten angesprochen fühlen. Nicht nur unsere Plattform wird regelmäßig durch das Design gepflegt und überarbeitet, auch die Bereitstellung von PDFs und abwechslungsreiche Grafiken sollen dazu beitragen, dass Sie sich möglichst schnell auf unserer Plattform zurecht finden und Sie gerne Zeit bei edudip verbringen.

3. Des Trainers bester Freund – Unser Trainermanagement
In den letzten Monaten haben wir mit Hilfe von zwei neuen und eifrigen Mitarbeitern begonnen den Bereich des Trainermanagements von Grund auf neu zu gestalten und zu etablieren. Dabei kümmern sich Anke und Dominic nicht nur um die Freischaltung von Webinaren, sondern stehen, unter anderem Dank unserer beiden Facebook Gruppen, in besonders engen Kontakt mit unseren Trainern. Bei Fragen stehen Ihnen die beiden zur Verfügung und helfen unseren Online-Trainern und jenen, die es werden möchten, sich und Ihre Webinare optimal zu präsentieren. Um Teilnehmer und Trainer nachhaltig zu unterstützen, bieten wir in regelmäßigen Abständen kostenlose Info-Webinare an. In Zukunft werden diese Webinare durch die tatenreiche Unterstützung des Trainermanagements noch häufiger angeboten. Erst gestern hat sich das neue Team in einem Webinar vorgestellt. Wer nicht bis zum nächsten Webinartermin warten möchte, kann das Trainermanagement in der folgenden Aufzeichnung https://www.edudip.com/w/144600 kennenlernen. Erfahren Sie, wie auch Sie von der neuen Beratung und Unterstützung profitieren können.

4. Der Kunde ist König
Unser Kundenservice ist von Montag bis Freitag zwischen 9 und 21 Uhr sowohl telefonisch unter +49 241 4004768-0 als auch per E-Mail unter support@edudip.com für Sie erreichbar. Das Service-Team kümmert sich im Gegensatz zum Trainermanagement auch um die zahlreichen Teilnehmer, die sich auf unserer Plattform befinden. Unsere freundlichen und sympathischen Mitarbeiter aus dem Support zeigen immer vollen Einsatz und sorgen dafür, dass für Ihre Anfragen schnell eine Lösung gefunden wird. Bei technischen Schwierigkeiten, Fragen zur Nutzung der Plattform, ihren vielseitigen Funktionen und Einstellungen oder den unterschiedlichen Paketlösungen steht unser Kundenservice allzeit zur Verfügung. Ob kleinere Schwierigkeiten oder scheinbar unlösbares Problem, unser Team an geschulten und erfahrenen Mitarbeitern hilft jederzeit und hat es sich zur obersten Priorität gemacht, Trainern und Teilnehmern ihren Aufenthalt auf unserer Plattform so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten.

5. Stressfreie Abwicklung auch nach dem Webinar
Als Online-Trainer können Sie sich in Sachen Rechnungstellung und Zahlungsabwicklung getrost zurücklehnen. Wir schreiben nicht nur die Rechnung an den Kunden, sondern bieten dem Kunden ebenfalls verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an. Dazu zählen Paypal, die Zahlung per Kreditkarte oder paysafecard und der Lastschrifteinzug. Somit bieten wir Teilnehmern an, sich die bequemste Zahlungsmöglichkeit aus den verschiedenen Optionen auszusuchen. Auch den unangenehmen Teil des Zahlungsprozesses können Sie bedenkenlos in unsere Hände geben. Falls ein Teilnehmer seiner Verpflichtung nicht nachkommt und sein Webinar verspätet zahlt oder die Zahlung komplett entfällt, dann übernehmen wir in diesem Fall auch das komplette Forderungsmanagement und senden in gegebenen Fällen Mahnungen an den entsprechenden Kunden raus. Wir zeigen stets großen Einsatz und sorgen dafür, dass Sie Ihr Geld trotz verspäteter Zahlungseingänge immer rechtzeitig nach Abhaltung Ihres Webinars erhalten. Die Abrechnung und Auszahlung des Geldes von gehaltenen Webinaren erfolgt schon sieben Tage nach dem ersten Termin der Veranstaltung. Die Abrechnung von gebuchten Aufzeichnungen erfolgt wöchentlich.

Zeit ist Geld
Wie Sie sicherlich festgestellt haben, übernehmen wir als Plattform für live Online-Seminare viele wichtige Aufgaben für Sie und nehmen Ihnen somit wertvolle Zeit hab, die Sie dafür nutzen können, sich umfassend auf Ihre bevorstehenden Webinare vorzubereiten und hoffen, dass wir Ihnen näher bringen konnten, wofür Ihre Provision genutzt wird.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg auf unserer Plattform!
Ihr edudip-Team

3 Gedanken zu “Wofür fällt eigentlich die Provision an?

  1. Anregung: statt 5-30% eine einheitliche Provision, unabhängig davon, ob der Teilnehmer sich zuerst bei Trainer A oder B anmeldet und ja, da gebe ich Frau Rosi Recht: 30% sind neben den ohnehin anfallenden Kosten als Zusatzleistung einfach zu viel.

    • Hallo Frau Sauerland,

      danke für Ihr Feedback, das wir gerne bei weiteren Verbesserungen der Plattform miteinbeziehen.

      Viele Grüße aus Aachen
      Sandhya Lenk

Schreibe einen Kommentar