Why does edudip charge a commission on webinar fees?

blog-smallENThe 5 components our commission is composed of:
Prepare the content, create the webinar and present. As an online trainer, there is hardly a simpler and more convenient way to share one’s knowledge with people around the world and make money than with webinars. But have you maybe ever wondered why you have to pay a commission on your webinars? Why this commission accrues and what it is used for exactly, is what we would like to elucidate in today’s blog post.

In order that everything runs smoothly, we always demonstrate full commitment and not only help you to promote your webinars, but are in case of difficulties also always there and help you to become as successful as possible with your webinars. Despite our support, you as the online trainer do most of the work. Therefore you will of course receive the lion´s share of your webinar revenues. But as the organisation and administration of webinars is associated with various expenses, online trainers pay edudip or Sofengo a commission of between 5% and 30%.

blog-bigDE

1. Our platform for your success
edudip and its innovative platform for online seminars ensure that those eager to learn can find a common place for interactive exchange of information available at any time. In addition, the centerpiece of the platform – the virtual classroom with the integration of numerous functions provides online-trainers with the possibility to host webinars in a quite illustrative and informative manner. Therefore we must always be up to date in order to give you the opportunity to make your webinars particularly vivid and interactive through technical and functional highlights. The numerous and latest achievements of our talented software developers include the telephone dial-up, the revision and redesign of the video area, the screen sharing and the possibility to incorporate videos into your webinars. Also interesting is the redesigned message function, where it is now possible to see a chat history between the different conversation partners and to use a search function. In addition, you can decide whether you prefer your webinars to be publicly available on the edudip Marketplace or kept private. The Marketplace is the public area, which is freely accessible for everyone. As an online trainer, that´s where you can create webinars for a desired topic to accurately reach the audience you want to target. The publication on the publicly accessible Marketplace also helps to become known and to attract the attention of many participants through appealing webinar contents.

2. Proper marketing is half way through & you eat with your eyes
The value of an idea lies in its implementation. Therefore our marketing team takes care of the proper marketing of edudip, Sofengo and your webinars with great commitment. The various marketing activities include not only the maintenance of the social media channels and our weekly blog and newsletters but also other marketing measures such as our marketing or affiliate program. Within our newsletter we present the webinar highlights of the week and also inform you as part of the edudip/Sofengo community about the latest news, offers and tips & tricks around webinars. You as an online trainer have the possibility to install different banners, icons and slider widgets in different sizes and designs on your personal website or blog, and thus be able to promote your academy and webinars clearly and simple.

You eat with your eyes first – This saying applies especially to the design. For this reason, we place great value on a positive performance of our web presence, especially when it comes to the visual design. The most creative content and most interesting text would hardly be perceived without the right design. Only the visual design draws the attention to the content, so that many users feel addressed by our content. Not only our platform is regularly maintained revised by the design team, also the provision of PDFs and diversed graphics are designed to help you to quickly orientate yourself on our platform and enjoy the time spent at edudip.

3. The online trainer’s best friend – Our trainer management
In recent months, we have started to establish and redesign our trainer management from scratch supported by two new and eager employees. Anke and Dominic don’t only take care of the activation of the webinars, they are also in particular close contact with our trainers thanks to our two Facebook groups. If you have questions, the two are always available and more than happy to help and support you as online trainers, and those who want to become one to ensure that you optimally present yourself and your webinars. In order to support participants and trainers sustainably, we regularly offer free info webinars. Thanks to the great support of our trainer management, these webinars are held even more frequently in the future.

4. The customer is king
Our customer service is available for you from Monday to Friday between 9 a.m. to 9 p.m., both by either telephone +49 241 4004768-0 or email at support@edudip.com. The service team will opposed to the trainer management also take care of the many participants on our platform. Our friendly and likable people from the support team always demonstrate their full commitment and ensure solutions to your requests are quickly found. If you have technical problems, questions about the use of the platform, their versatile functions and settings or different package solutions, our customer service is always available. Whether minor difficulties or apparently unsolvable problems, our team of highly trained and experienced people always helps and has made it to its top priority to make your stay on our platform as pleasant and simple as possible.

5. Stress-free and smooth processing even after the webinar
As an online trainer you can confidently lean back when it comes to invoicing and payment processing. We not only send the invoice to the customer, but also offer our customers various payment options. These include Paypal, payment by credit card or paysafecard and the direct debiting. Thus, participants are free to choose their most convenient payment option from the different methods. Even the most unpleasant part of the payment process, is left with us. In case a participant defaults on its obligation, doesn´t pay or pays for a webinar delayed, then we also undertake the complete receivables management and send out reminders to the respective customers. We always show great commitment and ensure that you get your money on time and despite late payments. The billing and payment of webinars takes place as early as seven days after the first webinar date. The accounting of booked videos is made on a weekly basis.

Time is money
As you have probably noticed, the team behind our platform for live online seminars undertakes many important tasks for you and thus saves you valuable time so that you can focus on preparing your webinars. We hope that we could give you an understanding of what our commission is used for.

We wish you lots of fun and success on our platform!

Your edudip team

7 thoughts on “Why does edudip charge a commission on webinar fees?”

  1. Anregung: statt 5-30% eine einheitliche Provision, unabhängig davon, ob der Teilnehmer sich zuerst bei Trainer A oder B anmeldet und ja, da gebe ich Frau Rosi Recht: 30% sind neben den ohnehin anfallenden Kosten als Zusatzleistung einfach zu viel.

    • Hallo Frau Sauerland,

      danke für Ihr Feedback, das wir gerne bei weiteren Verbesserungen der Plattform miteinbeziehen.

      Viele Grüße aus Aachen
      Sandhya Lenk

  2. Hallo,

    ich bin neu hier und würde gerne wissen, ob eine Provision auch dann anfällt, wenn ich kostenlose Seminare anbiete?

    Und nach welchen Kriterien werden 5 bzw. 30 % berechnet?
    Danke.
    Grüße aus Berlin

    Angelika Lex

    • Hallo Frau Lex,

      herzlich willkommen!

      Bei kostenlosen Webinaren fällt keine Provision an, nur bei kostenpflichtigen.

      Ob 5% oder 30% Provision angerechnet werden hängt davon ab, ob Sie den einzelnen Teilnehmer selber werben oder ob wir durch den Marktplatz oder sonstige Marketing-Maßnahmen wie Newsletter etc. den Teilnehmer für Ihr Webinar gewonnen haben. Wenn Sie also den Link zu Ihrem Webinar oder Ihrer Akademie versenden, wird der Kontakt durch ein Cookie automatisch Ihr sogenannter “Affiliate” und Sie zahlen nur 5% Provision auf die Webinarbuchung. Daher nutzen wir in unseren Kampagnen immer einen bestimmten anderen Link.

      Die einzige Voraussetzung ist, dass der Kontakt, den Sie über Ihren Link auf die Plattform holen, noch nicht auf edudip & Sofengo registriert ist, nicht bereits einem anderen Trainer als Affiliate zugeschrieben ist und nicht die Cookies im Browser deaktiviert hat.

      Eine Übersicht über Ihre Affiliates finden Sie dann unter https://www.edudip.com/affiliateCheckUser bzw. https://www.sofengo.de/affiliateCheckUser (wenn Sie eingeloggt sind)

      Viele Grüße aus Aachen
      Sandhya Lenk vom edudip- und Sofengo-Team

  3. Hallo liebes Edudip – und Sofengo-Team,

    ich bin sehr enttäuscht von der Vorgehensweise einer Abrechnung!

    Das sind die Konditionen für Online-Trainer laut Sofengo/Edudip:

    Unser Versprechen an unsere Online-Trainer
    * Wenn Sie einen Seminarteilnehmer akquirieren, der sich über Ihren Affiliate- bzw. Webinarlink neu auf edudip oder Sofengo registriert, behalten Sie 95% von sämtlichen Webinareinnahmen, auch für allezukünftigen Webinare. Zur Kostendeckung für die Zahlungsabwicklung und Rechnungsstellung behaltenwir lediglich 5% ein. Wenn ein Teilnehmer über die Plattform für Ihren Kurs gewonnen wird, behaltenSie 70% seines Buchungsbetrages. Die Mindestprovision pro Teilnehmer ist jedoch 0,60€. Die Provisionierungerfolgt genauso bei kostenpflichtigen Aufzeichnungen. Die einzige Ausnahme stellt der Verkaufvon kostenpflichtigen Aufzeichnungen nach der Kündigung eines Premium-Pakets dar: Mit einemFree-Paket fällt auf verkaufte Aufzeichnungen eine Provision von 50% an.

    Ich hatte einen Fall und zwar wurde eine Teilnehmerin von mir in 2017 zum ersten mal für Sofengo akquiriert und bei einer erneuten Buchung einer meiner Webinare in 2018 wurden dennoch 30% anstatt 5% Provision abgezogen, obwohl die Konditionen für Online-Trainer wie folgt lauten:

    “Wenn Sie einen Seminarteilnehmer akquirieren, der sich über Ihren Affiliate- bzw. Webinarlink neu auf edudip oder Sofengo registriert, behalten Sie 95% von sämtlichen Webinareinnahmen, auch für allezukünftigen Webinare….”

    Nach meiner Reklamation an die Buchhaltung habe ich folgende Argumente erhalten:

    “damit die Teilnehmerin Ihnen provisionstechnisch zugerechnet wird,
    benötigt es, dass die Teilnehmerin das Setzen des dazugehörigen Cookies
    erlaubt.
    Ist dies nicht gegeben, kann sie Ihnen leider auch nicht entsprechend
    angerechnet werden. ”

    Ich kann das nicht akzeptieren, denn ich habe keinen Einfluss darauf, wie ein Teilnehmer bei der Buchung eines Webinars vorgeht und erst recht nicht, dass der Teilnehmer “das Setzen eines dazugehörigen Cookies erlaubt..”

    Vor allem weiß weder der Online-Trainer noch der Teilnehmer, was die Auswirkung bedeutet, wenn er nicht “das Setzen eines dazugehörigen Cookies erlaubt..”

    Das es zudem auch noch die Reklamation mit folgenden Kommentar abgewiesen wird:

    “dies sind unsere internen Bestimmungen.
    Wenn die technischen Voraussetzungen nicht gegeben sind, wie es im Fall Ihrer Teilnehmerin war, sind uns hier leider die Hände gebunden.
    Gerne können Sie Ihre Teilnehmerin hierüber informieren, so dass die Provision für Ihre nächsten Webinare wieder entsprechend verbucht werden kann.”

    ist meines Erachtens nicht akzeptabel.

    Ich bin von dieser Vorgehensweise sehr enttäuscht!

    Viele Grüße
    Ute Hilgers

    • Liebe Frau Hilgers,

      ich verstehe Ihre Frustration über die von Ihnen erläuterte Situation. Grundsätzlich ist es eher selten, dass Teilnehmer das Setzen der dazugehörigen Cookies nicht erlauben. Wenn dies aber wie hier der Fall ist, kann ich leider nur wiederholen, was meine Kollegin Ihnen bereits mitgeteilt hat, nämlich dass es für uns keine Möglichkeit gibt, Teilnehmer manuell provisionstechnisch zuzuordnen. Es tut mir leid, dass ich keine positiveren Nachrichten für Sie habe.

      Viele Grüße
      Hannah vom edudip-Team

Leave a Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen